Wir bieten Chancen, Sicherheit und Perspektiven

Ausbildung zum Erzieher (m/w/d) mit der JuLe

Dein Traum ist es, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten? Am liebsten in einer Einrichtung der Jugendhilfe in der Altmark oder im Wendland?

Die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher ist eine schulische Ausbildung mit hohem Praxisanteil. Das theoretische Wissen bekommst du also über eine Fachschule vermittelt, praktische Erfahrungen sammelst du in sozialpädagogischen Einrichtungen.

Wir, die JuLe, sind ein solcher Praxispartner. Gerne beraten wir dich im Vorfeld zu den verschiedenen Wegen, staatlich anerkannter Erzieher zu werden. Ob in Vollzeit oder Teilzeit, in drei oder in vier Jahren: Die Form der Ausbildung hängt von deinen individuellen Voraussetungen (Schulabschluss, Praxiserfahrung) und deinen persönlichen Wünschen ab.

Hier einige Möglichkeiten, die Ausbildung mit der JuLe als Praxispartner zu absolvieren.

Ausbildung zum Erzieher an der Evangelischen Fachschule für Soziale Berufe Wolmirstedt – berufsbegleitend in Teilzeit

Die Ausbildung zum Erzieher kann an der Fachschule für Soziale Berufe in Wolmirstedt berufsbegleitend in Teilzeit erfolgen. Dies bedeutet, dass du in den ersten drei Jahren der Ausbildung wöchentlich zwei Tage in der Fachschule und durchschnittlich drei Tage in der JuLe bist. Im Anschluss an die drei Jahre erfolgt ein Anerkennungsjahr, das du in einem anderen Arbeitsfeld (z. B. KITA) absolvieren musst. In dieser Zeit bleibst du jedoch weiterhin Beschäftigter der JuLe.

Bei uns bist du ab dem ersten Tag ein vollwertiges Teammitglied und bekommst Raum für deine pädagogischen Ideen und deren Umsetzung.

In der JuLe bieten wir dir außerdem:

  • Unterstützung bei Prüfungen inkl. Vorbereitungszeit und Lernzeiten für wichtige Klausuren etc.
  • Lernangebote durch hauseigene Praxisanleiter
  • jahrelange, intensive Zusammenarbeit mit der Fachschule
  • 40 Stunden-Modell (Schulzeit wird angerechnet)
  • festes monatliches Einkommen + Zuschläge
  • Prämienzahlungen, Shoppingcard, Weiterbildungen
  • Teilnahme an Dienstberatung und Supervision
  • Teilnahme an Ferienfreizeiten im In- und Ausland

Eine Anerkennung zur pädagogischen Fachkraft nach dem 1. Ausbildungsjahr ist möglich.

Voraussetzung für die Bewerbung an der Fachschule (du musst nur einen dieser Punkte erfüllen)

  • Realschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung als Sozialassistent oder Kinderpfleger oder
  • Hochschulreife und mind. einjährige sozialpädagogische Tätigkeit z. B. FSJ, BFD, Praxisjahr (Praktikum) oder
  • Realschulabschluss + abgeschlossene mind. zweijährige Berufsausbildung + mind. 600-stündige praktische Tätigkeit in einem sozialpädagogischen Arbeitsfeld oder
  • erfolgreicher Abschluss der zweijährigen Fachoberschule in der Fachrichtung Sozialwesen oder
  • erfolgreicher Abschluss der Fachoberschule aller anderen Richtungen und eine einjährige praktische Tätigkeit in mind. einem sozialpädagogischen Arbeitsfeld

Wir wünschen uns zudem:

  • kommunikative Fähigkeiten
  • ein sicheres Auftreten
  • innere Stabilität
  • Einfühlungsvermögen
  • Konfliktfähigkeit
  • Geduld
  • Organisationstalent
  • Freude an sportlichen und kreativen Aktivitäten
  • Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden und Feiertagen sowie im Schichtsystem

Mehr Infos zur schulischen Ausbildung findest du hier:
https://efs-wms.emenue.net/erzieher_teilzeit.php

Ausbildungsbeginn ist immer der 01.08. eines Jahres. Hier kannst du dich bei uns für den praktischen Teil der Ausbildung bewerben.

Nach Abschluss der Ausbildung stehen dir viele Türen offen. Auch innerhalb der JuLe bieten wir zahlreiche Übernahmeoptionen.

Ausbildung zum Erzieher am OSZ Wittenberge – berufsbegleitend in Teilzeit

Die Ausbildung zum Erzieher kann auch am OSZ Wittenberge erfolgen. Auch hier gibt es die Möglichkeit der tätigkeitsbegleitenden Ausbildung in Teilzeitform, sofern du schon mindestens ein Jahr hauptberuflich im sozialpädagogischen Bereich tätig warst. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Wir vergüten dir den praktischen Teil der Ausbildung in der JuLe. Hier kannst du dich bei uns für den praktischen Teil der Ausbildung bewerben.

Weitere Infos und Zulassungsvoraussetzungen findest du hier:

http://wordpress.osz-prignitz.de/wp-content/uploads/2021/01/Info-ERZ-TZ-1.pdf

 

Beide Schulen bieten die Ausbildung zum Erzieher auch als Vollzeitschulform an. Praktika im Rahmen der Ausbildung können in der JuLe absolviert werden. Wir freuen uns auf deine Kurzbewerbung.